Ruderregatta Leer

Die DRV-Ruderregatta findet jährlich am 1. oder 2. Septemberwochenende statt. Wenn die Bedingungen, die durch die Corona-Krise entstanden sind, sich in den nächsten Wochen bessern werden, können auf dem Handelshafen in Leer wiederum etwa 1300 Ruderinnen und Ruderer in über 150 Rennen ihre Kräfte messen.

Die Ruderregatta ist eine der traditionsreichsten Sportveranstaltungen im nordwestdeutschen Raum. Die ersten, vom Deutschen Ruderverband anerkannten Wettbewerbe gab es in Leer im Jahre 1932, so dass wir mit Unterbrechung in den Kriegsjahren jetzt auf die 80. Regatta zusteuern. Dazu erwarten wir wieder Wettkampfsportler und -sportlerinnen aus ganz Niedersachsen, aus Bremen, Hamburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen, vereinzelt auch aus Süddeutschland, den neuen Bundesländern und aus den Niederlanden.

Die Regattastrecke Leer hat mehrere Besonderheiten aufzuweisen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten besitzt sie eine starke Kurve. Ferner sind von den Sportlern die Pfeiler der Rathausbrücke zu meistern; direkt im Zielbereich am Bootshaus des Rudervereins Leer müssen sie eine Vollbremsung hinbekommen. Dafür ist die Regatta in Ruderer-Kreisen deutschlandweit berüchtigt.

Den Regattaplatz Leer zeichnet positiv aus, dass das Ziel, die Versorgungseinrichtungen und die Bootssattelplätze unmittelbar beieinander in der Innenstadt liegen. Die persönliche Betreuung der Ruderer und der stets freundliche Empfang der Leeraner Bürgerinnen und Bürger macht unsere Regatta so attraktiv.

Samstag und Sonntag finden Rennen auf der 1000-Meter-Strecke und in der „Hafenarena“ am Dock statt. Für die Kinder sind besondere Wettbewerbe, wie auch der Slalom um Bojen herum, angeboten. Als besonderer Höhepunkt gilt inzwischen der Nachtsprint am Samstag, wobei das Hafenbecken von der Polizei bis zur Nessebrücke voll ausgeleuchtet ist. Hier gibt es spannende Vierer- und Achter- Läufe, begleitet von Musik, in einem speziellen Rennverfahren, bis dass etwa gegen 22.00 Uhr die Sieger feststehen. Parallel dazu finden Drachenboot-Rennen mit Mannschaften aus ganz Ostfriesland statt.

Am Samstagabend gibt es die weithin bekannte Disko für alle Ruderinnen und Ruderer, für die Betreuer und Freunde des Rudersports. Während der zwei Tage versorgen Rudervereinsmitglieder die Sportler und die Zuschauer mit Essen und Trinken. Der Zutritt zur Regattastrecke, zu den Sattelplätzen und natürlich auch zum Bootshaus des Rudervereins Leer ist kostenlos.

Die etwa 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Ruderregatta, die Mitglieder des Rudervereins und die ruderbegeisterten Leeraner Bürgerinnen und Bürger freuen sich schon jetzt auf die sportlichen Gäste, die spannenden Rennen und die vielen Begegnungen.

Zu diesem besonderen Sportfest laden wir vom Organisationsteam ganz herzlich ein.

Die Regattaleitung

Ansprechpartner:    Jan Wurps,   email:   vorstand@rvleer.de